Deutscher Gewerkschaftsbund

Niedersachsen/Bremen/Sachsen-Anhalt

Methoden der kapitalismuskritischen Bildungsarbeit

Termin: 15. - 17. Juni 2018

Ort: Heimvolkshochschule Goslar, Bildungshaus Zeppelin

Einen großen Stellenwert in unserer Bildungsarbeit nehmen die Themen Kapitalismus, kapitalistische Produktionsweise und unsere Rolle in diesem System ein. In unseren Antikap-Seminaren beschäftigen wir uns mit den theoretischen Grundlagen des Kapitalismus, den Funktionsweisen dieses Wirtschaftssystems und was wir daran kritisieren.

In diesem Seminar soll es gezielt darum gehen, verschiedene Methoden zur kapitalismuskritischen Auseinandersetzung für unsere Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu beleuchten. Dazu wollen wir in dem Seminar die Methoden gemeinsam kennenlernen und sie inhaltlich und methodisch reflektieren, um sie gezielt in der gewerkschaftlichen Jugendbildungsarbeit anwenden zu können.

Das Seminar richtet sich nicht nur an Aktive der gewerkschaftlichen Jugendarbeit sondern darüber hinaus auch an Interessierte und Multiplikator_innen.

Tags:
Seminare

WIR IM SOCIAL WEB