Deutscher Gewerkschaftsbund

Niedersachsen/Bremen/Sachsen-Anhalt

Landtagswahl Niedersachsen 2022

Gewerkschaft. Klar.

Am 9. Oktober 2022 wird die neue Landesregierung von Niedersachsen gewählt. Wir alle wissen, es geht um viel. Die Transformation der Wirtschaft und Gesellschaft ist in vollem Gange und muss vor allem für uns als junge Generation aktiv gestaltet werden. Aktuell jagt eine Krise die nächste und deren Folgen müssen vor allem für uns junge Menschen abgefedert werden. Unsere Demokratie wird derzeit zudem täglich durch rechten Terror, Verschwörungstheorien und diverse Diskriminierungen herausgefordert. Die künftige Landesregierung hat also eine Menge zu tun und wir haben viele Ideen, Konzepte und Lösungsvorschläge für sie – denn es geht um unser JETZT!

Ausbildung.Garantiert.
Jeder junge Mensch braucht das Versprechen, die Garantie, eine Ausbildung machen zu können. So bekommen jungen Menschen eine berufliche Perspektive und die Betriebe bekommen Fachkräfte. Damit mehr Betriebe ausbilden und somit auch mehr Ausbildungsplätze entstehen, muss ein Zukunftsfonds eingerichtet werden, aus dem Ausbildung dann finanziert wird. In den Fonds zahlen alle Betriebe je nach Größe und Anzahl der Mitarbeiter*innen ein. So erhalten alle Beteiligten Sicherheit im Wandel!

Geld.Her.
Studentische Hilfskräfte halten vieles an den Universitäten und Hochschulen am Laufen, sowohl in der Forschung als auch in der Lehre. Seit etwas zwei Jahren haben sie sich in Initiativen zusammengeschlossen, um landesweite oder gar einen bundesweiten Tarifvertrag (TV Stud) auszuhandeln und so ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern. Niedersachsen soll sich für den TV Stud einsetzen und entsprechend Gelder zur Verfügung stellen.

Mieten.Wahnsinn.
Auszubildende, Studierende und junge Menschen generell müssen so wohnen können, dass nicht fast die Hälfte ihres monatlichen Geldes für Miete drauf geht. Es braucht bezahlbare Azubi-Appartements, mehr sozialen Wohnungsbau und viele bezahlbare Wohnungen allgemein. Und bis all das gebaut ist, muss es einen Mietenstopp geben, damit die Mieten zumindest nicht weiter steigen.

Bus.Muss.
Das landesweite Azubi-Ticket muss endlich kommen! Seit 2019 machen wir deutlich, dass Azubis für 1 € pro Tag durch 100 % Niedersachsen reisen können müssen, um alle ihre Ausbildungsorte gut und günstig zu erreichen. Das Ticket soll unbürokratisch und digital erhältlich sein und in allen Bussen, Straßenbahnen und Regionalzügen gelten.

Voll.Abgefahren.
Neben dem Preis eines Tickets ist es auch dringend nötig, an den Verbindungen zu arbeiten. Das Ticket bringt halt nichts, solange der Bus vor Ort trotzdem nur zweimal am Tag fährt. Der ÖPNV und SPNV muss also ausgebaut werden. Für ein richtige Mobilitätswende muss grundlegend am Verkehrssystem gearbeitet werden.

Antifa.klar.
Antifaschismus feiern, am 8.Mai! Am 8. Mai 1945 wurde die Welt vom Hitler-Faschismus befreit und dem menschenverachtenden Regime des Nationalsozialismus ein Ende gesetzt. Für uns ist das ein guter Grund jedes Jahr zu feiern. Der 8. Mai soll Feiertag in Niedersachsen werden!

 

WIR IM SOCIAL WEB